18. Februar 2017: Mahnwache in Bonn-Beuel anlässlich der Aktionstage gegen Urantransporte

(aktualisiert am 14.2.2017)
=> auch das Kölner Anti-Atom Plenum veranstaltet eine Mahnwache am 18. Februar 2017 auf dem Ottoplatz (Bahnhofsvorplatz Köln-Deutz) von 16–19Uhr, Köln-Deutz; Zugabfahrt 17:33 Uhr.
- – – – – – – – – – — – – – – – –
(Text von AntiAtomBonn)
Wann: Samstag, 18. Februar, 18:00 Uhr
Wo: Bahnhof Bonn-Beuel, Gleis 1

AntiAtomBonn beteiligt sich an der Aktion am 18.2.2017, um 18.00h mit einer Mahnwache am Bahnhof Bonn-Beuel.
Wir laden Euch ein, mit uns zusammen auf Bahnsteig 1 mit Transparenten und Flugblätter auf die Gefahren für die Bonner Bevölkerung aufmerksam zu machen.
Um 18.32 Uhr kommt der Zug mit den Aktivisten an, die sich über weitere Unterstützung auf der Strecke bis Koblenz oder Trier sehr freuen würden.

Trotz zahlreicher Proteste und Resolutionen – die Urantransporte quer durch Deutschland gehen unvermindert weiter und sorgen so für den Weiterbetrieb von AKW, Urananreicherungsanlagen und Brennelemente-Fabriken.
Dagegen ruft ein bundesweites Aktionsbündnis am Sa, 18.2.2017, zu Protestaktionen entlang der Haupttransportstrecke zwischen Hamburg und Trier auf. Dabei informieren AntiAtomAktivisten in den Personenzügen auf dieser Strecke die Fahrgäste über die Gefahren der Urantransporte.
Auf zahlreichen Bahnhöfen entlang der Strecke wird es Protestaktionen geben.

Weitere Infos auf => http://urantransport.de
- – – – – – – – – – — – – – –

Landgericht stellt Strafverfahren auf Staatskosten ein
Keine Strafe für Kletteraktion oberhalb von Bahnanlagen
(http://blog.eichhoernchen.fr)

- – – – – – — – — – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
______________________________________
=> . . . zur . . . Startseite/Aktuelles . . .
_______________________________________________


0 Antworten auf „18. Februar 2017: Mahnwache in Bonn-Beuel anlässlich der Aktionstage gegen Urantransporte“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs − = vier