Stromversorgung ohne Kohle- und Atomkraftwerke: Energieautark mit Sonnenenergie

25. April und 30. Mai 2018: Kostenlose Besichtigung eines solaren Hauskraftwerkes

Der Verein Windenergie Nordeifel lädt zur Besichtigung eines sonnenbetriebenen Hauskraftwerkes ein.
Diese neuartige Photovoltaikanlage macht weit mehr als Strom aus Sonnenlicht.
Sie sichert bei Ausfall des öffentlichen Stromnetzes dauerhaft die Versorgung im Haus, indem sie tagsüber Sonne „tankt“ und nach Sonnenuntergang die nötige Energie für das Haus liefert. Zusätzlich werden Energieüberschüsse an das öffentliche Netz abgegeben.
Weitere Funktionen wie die eigene Solartankstelle oder ein Blockheizkraftwerk sind nachrüstbar.
Das solare Hauskraftwerk zeigt in der Praxis, wie die zukünftige Stromversorgung ohne Kohle-und Atomkraftwerke funktioniert. Es ist technisch ausgereift und in vielen Häusern einsetzbar.
Der gemeinnützige Verein Windenergie Nordeifel betreibt in der alten Grundschule Kall in Zusammenarbeit mit der Gemeinde ein solches Hauskraftwerk um es interessierten Menschen zugänglich zu machen. Der Verein zeigt mit praktischen Bausteinen, wie Energieversorgung ohne Klimawandel funktioniert.
Finanziert durch Bürgerbetreibergemeinschaften hat er vor über zwanzig Jahren die ersten Windkraftwerke in der Region errichtet und betreibt heute zehn Gemeinschafts-Solarstromanlagen.

Kostenlose Besichtigungen des solaren Hauskraftwerkes bietet der Verein am Mittwoch 25. April und am 30. Mai um 19.00 Uhr in der Alten Schule Kall, Aachener Str. 51 an.
Anmeldung bei Klaus Pütz, Tel. 0151 57822770 oder Eduard Arbach, Tel. 02445 8096 oder per Mail an Klaus.Puetz[ät]t-online.de.
(PM von WNV Windenergie Nordeifel e.V.)
- – – – – – — – — – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
=> . . . zur . . . Startseite/Aktuelles . . .
_____________________________________


0 Antworten auf „Stromversorgung ohne Kohle- und Atomkraftwerke: Energieautark mit Sonnenenergie“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × = sechsunddreißig