Archiv für November 2011

Castor 2011 – live – News, TV, Radio . . .

Live-TV-stream, Live-Ticker und Radio aus dem Wendland

Live-Nachrichten-Ticker und Radio Freies Wendland mit aktuellen Reportagen, Nachrichten und Berichten etc. findet Ihr hier:
>>> Bündnis gegen den Castor 2011:

>>> CastorTV berichtet im Live-TV-Stream:

Watch live streaming video from undergroundreports at livestream.com

>>> Castor Radio Freies Wendland :

Oder noch besser: Selbst ins Wendland kommen!

Mit dem Bus ab Bonn zur Demo am 26.11.
>>>hier >>> Tickets und Infos

Oder jetzt selbst/per MfG anreisen. Es findet sich immer ein Weg . . .

- – – – – – – – – – – – – – – – – -
und Appell unterschreiben:

- – – – – – – – – – – – – – – – – –
und für den eigenen Haushalt:

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
…zurück zur Startseite…
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Deine Spende für den gewaltfreien Widerstand, für den Atomausstieg!
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

Das Wendland ruft

Großdemo und Kundgebung in Dannenberg am Samstag, 26.11.11

Organisiert wird die Großdemonstration von einem Bündnis lokaler und bundesweiter Initiativen und Verbände.
Die Demonstration ist angemeldet und wird ein großes Protest-Fest für die ganze Familie“, so Wolfgang Ehmke von der BI Lüchow-Dannenberg.“
>>> Mit dem Bus ab Bonn zur Demo am 26.11. Hin und Zurück!
>>> Hier Infos dazu und >>> Ticket buchen !
- – – – – – – – – –

Castor-Alarm und Aktionstage ab dem 24.11.!

Schon ab dem 24.11. finden rund um den Castortransport unzählige große und kleine Widerstands- und Protestaktionen statt, die Camps sind geöffnet, die Wendländer freuen sich auf solidarische Menschen.
Eine Übersicht über Aktionen, Gruppen und Camps und sonstige Übernachtungsmöglichkeiten findet Ihr bei .ausgestrahlt, oder bei contrAtom und natürlich beim Bündnis gegen den Castor 2011.
(siehe auch: Castor – Alarm ab 24.11! Auf ins Wendland! )

- – – – – – – – – – – – – – – – – -
vorher Appell unterschreiben:

- – – – – – – – – – – – – – – – – –

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
…zurück zur Startseite…
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Deine Spende für den gewaltfreien Widerstand, für den Atomausstieg!
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

Gorleben – Die Lügen und Tricksereien

Strahlenalarm in Gorleben

Ursprünglich sollte der Castor 2011 schon Anfang November nach Gorleben rollen.
Doch die Strahlenwerte um das Zwischenlager herum waren zu hoch. Nach diversen Überlegungen kam man zu der „Erkenntnis“, dass als „natürliche Umgebungsstrahlung“ ein höherer Wert eingesetzt werden müsse! Dadurch liegen die aktuellen Werte wieder knapp unter dem Limit.
Das Problem war „gelöst“. Der Castor 2011 wurde genehmigt . . .
(vgl. .ausgestrahlt: Gorleben: TÜV rechnet mit falschen Zahlen ;
und PTB betreibt Zahlenakrobatik)

.

Atomklo Gorleben – Die Lüge vom sicheren Endlager

. . . wieso, weshalb, warum . . .

Fakten:
Der Salzstock in Gorleben wird wieder im 3-Schicht-Betrieb weiter ausgebaut.
Bundeshaushaltsplan 2012:
73 Millionen Euro für weitere „Erkundung“ (= Ausbau) in Gorleben.
3 Millionen Euro für die Suche nach Alternativen zu Gorleben.
(siehe .ausgestrahlt: Das Endlager-Verwirrspiel der Bundesregierung)
.
- – – – – – – – – – – – – – – – – -

- – – – – – – – – – – – – – – – – -
vorher Appell unterschreiben:

- – – – – – – – – – – – – – – – – –

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
…zurück zur Startseite…
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Deine Spende für den gewaltfreien Widerstand, für den Atomausstieg!
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

Info- und Film-Abend am 17.11. in Euskirchen

Ab dem 24.11. beginnen im Wendland die Aktions- und Protesttage, der Castor-Transport startet in La Hague (F).
Am 26.11. findet die Großdemo mit Kundgebung in Dannenberg statt.
AntiAtom-Bonn organisiert wieder einen Bus ab Bonn zur Demo. Hin- und Rückfahrt. >>> Hier Infos und >>> Tickets buchen.

Warum ist starker Protest so wichtig? Welche Aktionen über die Groß-Demo und -Kundgebung hinaus sind geplant, wie läuft so ein Castor-Wochenende ab?
. . . . . . . . . . . . . . . . Auch darüber informieren wir am

Donnerstag, 17.11.11 in Euskirchen, 19:00 Uhr,
Kommerner Str. 180
(Culture Art Club; Ex-Blue Note), auf dem
Info- und Film-Abend von AntiAtom-Euskirchen.

Und es ist eine Möglichkeit, mit vielen, die zu den erfolgreichen AntiAtom-Demos, auch in Euskirchen, beigetragen haben, in einem angenehmen Ambiente zurück und voraus zu blicken.

Dazu wird die Volxküche Nordeifel uns mit Getränken und leckerem, warmem Essen und Snacks versorgen und den neuen Solarkocher, „gesponsort“ von Windenergie Nordeifel e.V., präsentieren.

Lasst Euch überraschen!

Vorab-Infos auch hier >>> Castor – Alarm ab 24.11! Auf ins Wendland!


- – – – – – – – – – – – – – – – – -

- – – – – – – – – – – – – – – – – -
vorher Appell unterschreiben:

- – – – – – – – – – – – – – – – – –

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
…zurück zur Startseite…
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Deine Spende für den gewaltfreien Widerstand, für den Atomausstieg!
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

Atommüllpolka

11.11.11 Sessionsauftakt

“. . . Immer wenn das Jahr sich neigt, kommt ein besonderer Zug . . .“

BI Umweltschutz: “Unverbindlichkeitserklärung”

Bund und Länder wollen bei der Suche nach einem Endlager für hochradioaktiven Atommüll Alternativen zum Salzstock Gorleben prüfen. Dazu solle rasch ein Endlager-Suchgesetz erarbeitet werden, verkündete Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) heute nach dem Treffen mit Vertretern der 16 Bundesländer. Wie die Prüfung von Alternativen konkret aussehen soll, müsse noch in weiteren Beratungen erörtert werden.

Die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) reagiert sarkastisch auf diese “Unverbindlichkeitserklärung”.
Ihr Sprecher Wolfgang Ehmke sagte: “Pünktlich zum Karnevalsbeginn verkündet der Bundesumweltminister Norbert Röttgen, dass er bis heute untätig geblieben ist, um die Endlagerfrage neu zu anzugehen”.
Solange in Gorleben kein Baustopp – so die Mindestforderung der Widerstandsgruppen im Wendland und der Kreistagsmehrheit – verfügt werde, glaube man Röttgen kein Wort, es reiche nicht, wenn er sagt: “Es gibt eine weiße Landkarte – kein Tabu.” Logisch sei nur, so die BI, einen nicht geeigneten Standort aufzugeben und die Atommülldebatte von Grund auf neu zu führen.
“Wir sind stolz darauf, dass wir über 30 Jahre lang dafür gesorgt haben, dass im Gorlebener Salzstock noch kein Gramm Atommüll eingelagert wurde und so haben verhindern können, dass ein weiteres Atommülldesaster nach Morsleben und der Asse II vorprogrammiert wurde”, schreibt die BI.
(Quelle: Wolfgang Ehmke, BI Lüchow-Dannenberg)

- – – – – – – – – – – – – – – – – -

- – – – – – – – – – – – – – – – – -
vorher Appell unterschreiben:

- – – – – – – – – – – – – – – – – –

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
…zurück zur Startseite…
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Deine Spende für den gewaltfreien Widerstand, für den Atomausstieg!
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

Castor – Alarm ab 24.11! Auf ins Wendland!

Samstag, 26.11.11
Großkundgebung in Dannenberg

Aktionstage ab Do 24.11. !!!

Zur Großkundgebung am 26.11. ab 12:30 Uhr organisiert AntiAtomBonn wieder einen Bus ab Bonn hin und zurück!
Tickets kosten 28 Euro, Sozialpreis 18 Euro.
Jetzt >>> hier Infos >>> und Tickets buchen!!!

Demo: Start ist um 12.30 Uhr an zwei Auftaktpunkten mit jeweils kurzer Begrüßung. Von dort aus setzen sich gegen 13 Uhr zwei Demonstrationszüge in Bewegung und treffen sich am Ortsausgang von Dannenberg zur Großkundgebung „Gorleben soll leben – STOP CASTOR!“. Geplant ist, dass die beiden Demozüge dort ein riesiges Menschen-X bilden.
Danach gibt es von 14 bis 17 Uhr ein vielfältiges Programm:
Mit Musik vom Berlin Boom Orchestra und den BeatPoeten, Reden von VertreterInnen der BI Lüchow-Dannenberg und der Bäuerlichen Notgemeinschaft, einer Biobäuerin aus Fukushima, Jochen Stay von .ausgestrahlt, dem DGB-Vorsitzenden Michael Sommer und Hubert Weiger vom BUND sowie Kinderprogramm.
Alle Infos zur Kundgebung findet Ihr >>> hier bei .ausgestrahlt

!!! Alarm und Protest- aktionen ab 24.11. !!!

Der Castor startet am 24.11. in La Hague (F), soll am Sonntag, 27.11. in Gorleben eintreffen.
Soweit der feststehende offizielle Plan. Dies heißt aber auch, dass die Castoren wohl schon Freitag oder Samstag Lüneburg oder Dannenberg mit dem Zug erreichen könnten. Hier in Dannenberg in der Umladestation (in der Nähe der Kundgebung) werden die Behälter dann auf die LKWs geladen, um die restlichen 20 km nach Gorleben ins „Zwischenlager“ über dem Salzstock gefahren zu werden.
Sind die Castoren aber einmal in Dannenberg angekommen, können sich die Polizeieinheiten auf die Straßenstrecke Dannenberg – Gorleben konzentrieren, diese möglichst abriegeln, da sie nicht mehr an den Schienen eingebunden sind.

Daher beginnen die Proteste, die Aktionstage, bereits am 24.11.
Ab dann werden Kirchen und Gemeindehäuser, Camps und Privathaushalte Schutz und Wärme bieten und die auswärtigen Protestler willkommen heißen.
Wie lange der Castor-Transport braucht, liegt auch an uns!

Schon in Frankreich wird es Proteste und Aktionen geben. So gibt es ein großes Castor-Aktions-Camp in Valognes (F):
MASSENAKTION gegen den Castortransport

Hinter der französisch-deutschen Grenze heißt es dann:
Südblockade! „Hase & Igel: Egal wo er lang fährt – wir sind schon da!“

Ab hier gibt es verschiedene Streckenvarianten, überall ist mit Überraschungen zu rechnen!

Finale dann ab Lüneburg ins Wendland!

An/auf der Schiene sind angekündigt:

Aktion: >>> Widersetzen Schienen-Sitzblockade ( >>> Camp Hitzacker)

Aktion: >>> Castor? Schottern!

Auf der Straße (Dannenberg – Gorleben) sind angekündigt:

Aktion: >>> X-tausendmal quer Sitzblockade gegen Castor und Atomkraft ( >>> Camp Gedelitz)

Demo und Großkundgebung, 26.11.: Castor Stopp – Gorleben soll leben!

Kein Camp, aber eine zentrale, wichtige Info- und Orga- Stelle mit Schlafplatz- und Mitfahrbörse etc.: Esso-Wiese Dannenberg

Und sonst: Das Wendland ist lebendig!
So kam es auch im letzten Jahr zu kleineren Vorfällen, die halt auf´m Land so passieren: Es gab und gibt Treckerpannen, Schafe müssen zur Weide, ein Bierlaster hatte eine Panne, LKWs verloren im Ort ihre Ladung (hier Erde; Groß und Klein waren eifrig beschäftigt, die Straße schnell wieder freizumachen. . . ). Mystisch, wie das Wendland ist, standen plötzlich Pyramiden auf der Ortsstraße und, und, und. . .
(kleine Video-Auswahl >>> hier: „Treckerpannen, FalschparkerInnen & Bierlaster“)

Eine sehr gute Übersicht über alle Camps, Gruppen, große und kleine (angemeldete) Aktionen und Beschreibungen gibt´s >>>hier bei .ausgestrahlt

Eine weitere Übersicht gibt´s bei >>> Castor-Camps.net

Also: Auf nach Gorleben! Denn: Gorleben soll leben!
Mit dem Bus von AntiAtomBonn oder, wenn möglich, schon vorher mit Mitfahrgelegenheit. Wer eine solche sucht oder anbietet, bitte gerne melden bei antiatomeuskirchen[at]riseup[punkt]net

Noch mehr Infos zu Gorleben und warum massenhafter Protest so wichtig ist:
Die Gorleben-Lügen
Gorleben: TÜV rechnet mit falschen Zahlen
PTB betreibt Zahlenakrobatik
- – – – – – – – – – – – – – – – – -

- – – – – – – – – – – – – – – – – -
vorher Appell unterschreiben:

- – – – – – – – – – – – – – – – – –

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
…zurück zur Startseite…
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Deine Spende für den gewaltfreien Widerstand, für den Atomausstieg!
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -